Helle Freude am Haus!

Fenster gehören nicht nur zu den wertvollsten Bauteilen Ihres Hauses. Sie sind auch wesentlich für seinen Look und seinen Charakter verantwortlich. Kleinere Fenster wirken gemütlich, können aber auch einen abweisenden Eindruck machen. 

colourbox.de

Im Trend liegen große Glasflächen mit geringerem Rahmenanteil. Bei diesen Alu- bzw. Alu-Holzfenstern wird der Blendrahmen komplett überdämmt, in der Fassade ist fast nur noch Glas sichtbar – ein fast puristisches System, modern und klar in der Linienführung, ideal, um moderne Architektur in Szene zu setzen. Gute Nachrichten aber auch für Traditionalisten: interessante Fenster-Innovationen gibt es in allen Materialarten, ausgestattet mit neuesten Energiespar-, Komfort- und Sicherheitsoptionen. Lassen Sie sich überraschen!

Was Fenster leisten müssen

Fenster sollen Einbruchsversuchen widerstehen, Energieverluste vermeiden, gegen Wind, Wetter und Lärm schützen und dabei auch noch toll aussehen. Keine leichte Aufgabe für die Hersteller, das alles unter einen Hut zu bringen. Immerhin: Premium-Kunststofffenster bringen es zum Beispiel auf U-Werte um 0,74 W/m²K (unter PassivhausNiveau). Doch schon Fenster mit der heute standardgemäßen Dreifachverglasung überzeugen mit UWerten um 1,2 W/m²K.

Natürlich schön und sparsam: Holzfenster

Dreifachverglasungen dominieren auch bei den Holzfenstern, der Lösung für besonders naturbewusste Bauherren. Ihr Wärmedurchgangswert liegt deutlich unter 1,3 W/m²K und ist damit bereits in der normalen Bauart besser, als es die aktuelle Energieeinsparverordnung (EnEV) fordert. Mit zusätzlichen Ausstattungsvarianten kann auch Passivhausniveau erreicht werden. Doch nicht nur die ökologischen und wohngesunden Eigenschaften von Holzfenstern begeistern. Holz bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten in Form und Farbe – als Rundbogen- oder Sprossenfenster, mehrfarbig lackiert oder natürlich lasiert.

Innovationen in Kunststoff

Kunststofffenster haben sich zur begehrten Alternative im modernen Wohnungsbau entwickelt. Die robusten Allrounder schützen besonders zuverlässig vor Lärm, Kälte und Nässe – dank Werkstoffen, die allerhöchste Anforderungen erfüllen. Beispiel PVC, das zunehmend für die Produktion von Fenster- und Türelementen eingesetzt wird. Hinzu kommt eine Verarbeitung als Hightech-Bauteil: Mehrere geschlossene Luftkammern innerhalb des Rahmenprofils erzielen eine WärmedämmEffizienz, wie sie bisher nur mit aufwendigen Zusatzmaßnahmen erreicht werden konnte. Eine patentierte Verbundkonstruktion aus Kunststoff und Aluminium versteift die Profile so wirksam, dass auf den Einsatz einer Stahlverstärkung verzichtet werden kann. Damit ist auch eine in Fenstern gefürchtete Wärmebrücke beseitigt, was die Dämmleistung des Profils nochmals erhöht.

Schmale Energiespar-Künstler

Neueste Kunststofffenster kommen mit Bautiefen von nur 76 mm aus und bieten dabei dennoch einen U-Wert von erstaunlich niedrigen 1,1 W/m²K. Die Technik dahinter: ein dämmoptimiertes Profil, das zugleich besonders dicke Gläser aufnehmen kann.

Werte, die fast „ewig“ halten: Alufenster

Aluminiumfenster vereinigen die besten Eigenschaften ihres Grundmaterials zu einem Bauteil der Superlative. Alu ermöglicht hoch stabile, einbruchshemmende, brandsichere und gegen Schall isolierende Konstruktionen. Außerdem sind Alufenster so gut wie wartungsfrei, nichts muss nachträglich imprägniert, gesäubert oder gestrichen werden.

Das Beste aus zwei Welten

Kunststoff-Aluminium macht farbenfro

Alternative: Fenster innen aus Kunststoff, außen aus Aluminium. Vorteile: Gute Wärmedämmung in Kombination mit einer hochwertigen, reinigungsfreundlichen Aluminium-Vorsatzschale in Ihrer Wunschfarbe. Diese Fenster bringen Fröhlichkeit an Ihre Fassade.

Aluminium-Holz-Modelle

Geradliniges Design für große Formate – dieser Fenstertrend lässt sich mit neuesten Aluminium-Holz-Modellen wirtschaftlich und gestalterisch überzeugend umsetzen, entweder als großes Fenster oder als Hebe-Schiebe-Tür, die auch einbruchshemmend ausgeführt werden kann. Die Bauteile haben eine massive und robuste Aluminium-Außenschale, die schlanken Profile der Fenster integrieren sich wunderbar dezent in moderne Gebäudearchitekturen.

Außen robust, innen Natur

Die pulverbeschichtete Aluminium-Schale eines Materialmix-Fensters garantiert optimalen Witterungsschutz und lang anhaltende Farbechtheit. Die gesamte RALFarbpalette sowie Effektfarbtöne stehen zur Wahl. Im Innenbereich dominieren die Farbtöne und wohngesunden Eigenschaften des Naturbaustoffes Holz. Mehr als 10 Holzarten und viele Farbvarianten sind erhältlich bzw. machbar, darunter Kiefer, Fichte, (Gebirgs-) Lärche, Eiche, Ahorn, Erle, Kirsch- oder Nussbaum.

Dem Licht entgegen: Fenstertüren

Ihr neuer Wohnraum – durchflutet von Tageslicht, Sie spüren Freude und Wärme, und das mitten im Winter! Gut, dass Sie sich für eine große Fenstertür zur Terrasse entschieden haben. Dieses exquisite Gestaltungselement hebt die Trennung zwischen drinnen und draußen nahezu auf, verleiht dem Zuhause Individualität und erweitert den Wohnbereich – und damit den Wohlfühlfaktor. Großformatige Hebe-Schiebe-Türen in Aluminium-Holz beispielsweise schaffen eine barrierefrei begehbare, optisch gelungene Verbindung von Innen- und Außenbereich. Rahmenlose Schwellenverglasungen lassen den Übergang noch fließender erscheinen. Ideal für besonders große Öffnungsweiten sind Falttüren, die mit bis zu sieben Flügeln erhältlich sind und sich einfach zur Seite schieben lassen.

Clever: Lüften bei verschlossener Schiebetür

Praktisch und komfortabel: Ein neu entwickelter Mechanismus erlaubt eine verdeckte Spaltlüftung bei geschlossener und verriegelter Terrassentür. Wird der Türgriff um 180 Grad nach oben gedreht, öffnet sich die obere Dichtung der Schiebetür und gibt einen schmalen Spalt frei. Er liegt so geschützt, dass frische Luft in den Raum gelangt, Regen oder Insekten dagegen nicht eindringen können. Da die Tür trotz der Lüftungsfunktion vollständig verschlossen bleibt, erfüllen Sie auch die gängigen Versicherungsanforderungen an den Einbruchschutz.

Fenster, die ruhig schlafen lassen

Mehren sich die Einbruchsvorfälle in Ihrem Bezirk? Liegen Ihre Fenster an leicht zugänglichen Positionen? Dann sollten Sie über Fenster mit RC 3-Widerstandsklasse für ausgezeichneten Einbruchschutz nachdenken. Diese Fenster wirken: Über 40 % der Einbruchsversuche scheitern heute schon an den mechanischen Sicherungen, wie sie für solche Modelle vorgeschrieben sind. Fenster mit RC 3-Klasse halten dem Angriff mit einem zweiten Schraubendreher und einem Brecheisen bzw. Kuhfuß mindestens fünf Minuten stand – die meisten Ganoven kapitulieren lange vorher. Die polizeilichen Beratungsstellen einiger Bundesländer empfehlen erhöhten Einbruchsschutz ausdrücklich – vor allem in Gegenden, in denen eine wirksame Kontrolle durch eine wachsame Nachbarschaft fehlt.